KONZEPTION

ÜBERGANG SCHULE

DAS LETZTE JAHR

VOR DER EINSCHULUNG

Das letzte Jahr in der KITA vor der Einschulung gestalten wir bewusst als ein ganz besonderes Jahr für unsere Schulanfänger. Denn wir wissen: bald geht es in die Schule und dort wird sich wieder einiges für die Kinder ändern.

Neue Klassenkameraden, anderes Umfeld, neue Bezugspersonen wie Lehrer, sowie auch der Kontakt mit älteren Schülern. Wir helfen den Kindern sich bestens auf die neue Situation vorzubereiten.

Die Kinder nehmen schnell ihre neue Rolle wahr und identifizieren sich im Laufe der Zeit immer mehr damit, einer der “Ältesten” zu sein.

Was das für die Kinder bedeutet?

      • mehr Verantwortung
      • mehr Pflichten
      • Vorbild für die jüngeren sein
      • Partizipation (Mitbestimmung)

Zwei pädagogische Fachkräfte bieten wöchentlich eine Schulanfängergruppe an, in der zu unterschiedlichen Bereichen die Kinder zur Schulfähigkeit gefördert werden.

Es werden im Alltag Aktionen oder auch Projekte, nach den Interessen der Kinder, angeboten. Wie zum Beispiel:

      • Schulkindübernachtung
      • Besuch der Feuerwehr
      • Polizei kommt zu uns in die Einrichtung; Anschnalltraining; Verkehrserziehung
      • Besuch kultureller Einrichtungen; Philharmonie in Herford, Theater
      • Rückenschulung; Für die Richtige Haltung und tragen des Schulranzens
      • Schultüten basteln gemeinsam mit den Kindern und den Eltern
      • Schnuppertage in der Grundschule

Die Kooperation zwischen der Grundschule Regenbogen Lippinghausen (Kita & Co) und in der Umgebung liegender Grundschulen ist eng, woraus sich ein regelmäßiger Austausch über die Schulanfänger ergibt und wir die Kinder somit bestens auf die neue Situation vorbereiten können.

KONZEPTION